Startseite  Sitemap  Druckansicht  Impressum  Login
Ein Engel zeigte mir auf beiden Seiten des Stromes Bäume des Lebens, die tragen zwölfmal Früchte, jeden Monat bringen sie ihre Frucht, und die Blätter der Bäume dienen zur Heilung der Völker.
Offenbarung 22,2
 
Sie sind hier: Startseite » Über uns » Gemeindegeschichte
Gemeindegeschichte

Gemeindeglieder der EFG Essen-West begannen Ende der 60er Jahre mit Kinderstunden in Altendorf. Anfang der 70er Jahre kam eine Mütterarbeit hinzu und der Wunsch, eine neue Gemeinde zu gründen. In einem Haus in der Ehrenzeller Straße wurde 1973 der erste Gottesdienst mit rund 25 Personen gefeiert, es entwickelte sich ein vielfältiges Gemeindeleben. Wachsende Mitgliedszahlen machten 1976 den Umzug ins Gospelzentrum nötig, der renovierten Ruine einer Waschkaue. Im gleichen Jahr wurde die Gemeinde in die Selbstständigkeit entlassen. Moderne Formen machten die Gemeinde attraktiv, und dank starkem Wachstum musste 1980 wieder ein größeres Gemeindehaus gesucht werden: das Gemeindezentrum Altendorf, das viel Platz für Veranstaltungen aller Art bot. Die Gemeinde ist heute eine der größeren Gemeinden im Bund der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinden Deutschlands. Über vierzig Angebote, Gruppen und Veranstaltungen finden regelmäßig statt. Immer wichtiger wird dabei die Zusammenarbeit mit anderen Kirchen und Gemeinden sowie mit der Stiftung Glaubens- und Lebenshilfe.